Kastorina

Hündin, mindestens 10 Jahre

Kastorina und Foteini haben eine lange gemeinsame Geschichte. Viele Jahre lebte Kastorina auf der Müllkippe und in den Straßen. Sie führte ein gefährliches Leben: ungeliebt, weggetreten, so viele Trächtigkeiten, immer auf der Suche nach Nahrung. Sie war sehr scheu, kam aber immer mit ihrem Freund Kastoras zum Fressen, wenn Foteini mit ihrem Auto kam.

Foteini dachte, sie sei ein Hund der Straße. Zu den Menschen hatte sie kein Vertrauen und sie kam dort zurecht. Dann, im November 2016, wurde Kastorina jedoch von den Tierfängern eingefangen und kam ins städtische Shelter, wo sie kastriert werden sollte. Die Zustände dort waren nicht sehr lebenswert und Kastorina wäre sicherlich nicht mehr dort hinausgekommen.

Manchmal führt uns aber auch das Schicksal - so fand Foteini sie sehr schnell dort, ohne sie gesucht zu haben. Ihr war sofort klar, dass Kastorina dort nicht bleiben konnte und holte sie zu sich nach Hause.

Kastorina erholte sich dort und fasste ganz langsam Vertrauen zu Foteini. Heute lebt sie im Gehege und liebt ganz besonders die warme Sonne auf ihren alten Knochen. Sie kann dort in Sicherheit leben und weiß, dass sie Foteini und ihrer Familie vertrauen kann.

© 2020 by Wir für Foteinis Fellnasen

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube