top of page
Image by Galina N

Fellnase der Woche - Karla

Wann verliebt sich jemand in diese so menschenfreundliche Hündin?


Karla

geb. ca. April 2020

kastriert

ca. 65 cm


Es gibt einige Hunde im Gehege, wo es eigentlich ganz unverständlich bleibt, warum sie noch nicht von "ihren" Menschen entdeckt wurden. Karla ist so eine Fellnase: Immer fröhlich, verträglich mit ihren Artgenossen, kinderlieb und dem Menschen zugewandt.



Sie wurde ca. im April 2020 von einer Mutter geboren, die einmal ein Zuhause hatte, dann jedoch einfach auf die Straße gesetzt wurde. Leider häufige Praxis in Griechenland - wenn man mal wieder Lust auf einen Hund hat, holt man sich eben den nächsten von der Straße ...


Aus Karlas Wurf überlebte nur sie, als ihre Mutter dann erneut Welpen bekam, stand Karla ganz allein da und schloss sich sehr den Menschen an. Sie ist ein fröhlicher Hund, der Streicheleinheiten liebt und schnell hatte sie heraus, dass der Schulhof eigentlich ein guter Platz für eine so liebe Hündin wie sie sein sollte. Die Kinder liebten sie und das ein oder andere Schulbrot gelangte so auch zu Karla.



Doch zwei Lehrer der Schule sahen Karla gar nicht gerne und versuchten, sie loszuwerden. Als Foteini im Oktober 2020 davon erfuhr - sie kannte Karla schon eine Weile und wusste, dass sie gut zurecht kam - holte sie sie zu sich ins Gehege, damit ihr nicht etwas Schlimmes widerfuhr.


Doch auch wenn Karla dort gut zurecht kommt und viele Hundefreundschaften geschlossen hat, ist dies nicht der richtige Platz für sie. Eine eigene Familie oder auch eine Pflegefamilie als Sprungbrett ins Glück wären so schön für sie, vielleicht verliebt sich jetzt jemand in sie?

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page